Das Biologie-Profil S2 im Wohldorfer Wald

Eine Reise zuR „Mutter Natur“

von Emre A. aus der 12d (Schuljahr 2014/2015)
Im Rahmen des zweiten Semesterthemas „Ökologie und Nachhaltigkeit“ besuchte das Biologie- Profil der Jahrgangsstufe 12 mit Herrn Brödje am 11. Juni 2015 den Wohldorfer Wald. Beim sonnigen Waldbesuch entdeckte der Kurs eine Vielzahl von faszinierenden Pflanzen- und Tierarten.
Der Wohldorfer Wald ist das älteste Forstrevier Hamburgs. Das hügelige, vielfältig bepfanzte und belebte Waldgebiet liegt im Nord-Osten Hamburgs im Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt und steht seit 1980 unter Naturschutz.

Durch das Naturschutzgesetz soll die ungestörte und natürliche Entwicklung der Flora und Fauna im Wohldorfer Wald geschützt werden.
Die Exkursion begann nach ein langen Fahrt um ca. 9:45 Uhr und endete nach einer langer Wanderung um ca. 15:30 Uhr. Bei der Exkursion bestimmten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Pflanzenarten mithilfe des Bestimmungsbuches „Was blüht denn da?“ und staunten über den wunderschönen Wald. Dabei entdeckten sie verschiedene Tierarten, unter anderem Frösche, Schlagen, Vögel, Raupen, Käfer und Libellen. Außerdem gab es fast eine Kollision mit einem Reh.

Die Exkursion diente zur Überprüfung, der im Vorfelde herausgearbeiteten Merkmale des gruppenspezifischen Biotops. Zu den folgenden Biotopen (Lebensräume) mussten die Schülerinnen und Schüler gruppenweise eine kleine Hausarbeit schreiben: Laub-, Bruch- und Auwald, Bach, Niedermoor, Röhricht und Feuchtwiese.

Weitere Informationen

  • über den Wohldorfer Wald veröffentlicht von der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“:
    http://www.sdw-hamburg.de/category/naturschutzgebiete-in-hamburg/wohldorfer-wald/
  • über den Wohldorfer Wald veröffentlicht von der „Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt“:
    http://www.hamburg.de/wohldorfer-wald/
  • über ein Abiturthema 2016 „Ökologie und Nachhaltigkeit“ auf dem Bildungsserver Hamburg:
    www.hamburg.de/contentblob/3977448/data/pdf-regelungen-2016-abitur.pdf (auf Seite 103)