VIVA.

Nach intensiven Vorbereitungen war es am 14. Januar soweit: die Ausstellung ,,VIVA“ präsentierte von Frida Kahlo inspirierte Werke des Kunstprofils. Wir hatten uns einige Zeit mit der Künstlerin und ihrem interessanten Lebenslauf befasst. Zusammen mit unserem Kunstlehrer, Herrn Mayer, haben wir haben wir uns über Wochen auf diesen Tag vorbereitet. Dabei hat jeder seinen Teil beigetragen, sei es ein gemaltes Bild, einen Flyer oder eine besondere Pinata; bei uns gab es so einiges zu bestaunen. Im Mittelpunkt standen unsere, nach Frida, designten Bildobjekte bzw. Kleider in der Galerie unserer Schule. In mehreren Aktionen wurden Pinatas von den jüngeren Schülerinnen und Schülern zerschlagen. Die vielen glücklichen Gesichter über das Konfetti und den Naschkram ließen uns die lange Arbeitszeit, die wir in die Herstellung investiert hatten, jedoch schnell wieder vergessen. Zu erwerben gab es, passend zu unserem mexikanischen Motto, Nachos und exotische Getränke. Neben Führungen durch den Ausstellungsraum haben wir edle Gesichtsmalereien angeboten, womit wir ein Lächeln oder sogar Gelächter auf die Gesichter der Besucher zaubern konnten. Alle sind sich einig: ein voller Erfolg!