Berufsorientierungstag – (Fast) alles ist möglich, man muss es nur wollen!

Bei der Durchführung des Berufsorientierungstages konnten wir feststellen:

  • Die Organisation war perfekt.
  • Die Betriebe waren trotz mancher kommunikativer Holprigkeiten insgesamt von dem Interesse und den Umgangsformen unserer SchülerInnen angetan.
  • In der Auswertungsrunde Betriebe – Klassenvertreter haben unsere SchülerInnen eine ausgesprochen positive Figur abgegeben und Wünsche/Schwierigkeiten im Umgang mit den Betrieben benannt; die SchülerInnen mussten differenzierter als bisher zur Kenntnis nehmen, an welchen Interessenlagen/Zwängen die Betriebe ihr Handeln ausrichten.

Fazit: Beide Seiten müssen besondere Anstrengungen unternehmen, wenn sie ihre jeweiligen Ziele erreichen wollen – banal, aber trotzdem richtig!