Viertelfinale Fußball „Jugend trainiert für Olympia“

Stadtteilschule Horn vs. Stadtteilschule Walddörfer

Am 12.11.2014 um 13.30 Uhr stand die Mannschaft der STS Horn (WK 0) auf dem Fußballplatz der Snitgerreihe, um auch in der zweiten Runde, die bereits das Viertelfinale darstellte, zu bestehen.

Nach einer soliden Leistung in den vergangen Spielen wussten die Horner, dass heute eine Schippe drauf gelegt werden muss. Beide Mannschaften waren motiviert und heiß auf den Sieg, denn sie wussten, dass der Gewinner ins Halbfinale einzieht. Nach einer intensiven Aufwärmphase, wurde angepfiffen und man merkte sofort, dass jeder der 22 Spieler auf dem Feld hoch motiviert war.
Anfangs konnte man schnellen Konterfußball sehen, sodass es den Zuschauern, so hatte man den Eindruck, großen Spaß machte, zuzuschauen. In einem fairen Duell beider Mannschaften gingen die Horner Spieler schnell 2:0 in Führung. Aber auch die Gäste trafen zum zwischenzeitlichen Anschluss. Allerdings schien nach zwei weiteren Treffern der Horner die Partie beim Stande von 4:1 bereits entschieden.

In den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit fragte man sich allerdings, wo die Hausherren mit ihren Gedanken waren. Der Spielfaden war gerissen. Lag dies vielleicht an einer gewissen Überheblichkeit resultierend aus den ersten 45 Minuten? Die Folge waren zwei frühe Gegentore und eine nur noch knappe Führung von 4:3. Die Jungs der STS Walddörfer zeigten, dass Sie nicht umsonst das Viertelfinale erreichten, Sie spielten schnelle Bälle nach vorn und liefen der Abwehr der Horner weg.

Langsam aber sicher wurde es Zeit, dass die Horner aufwachten und wieder an den Fußball der ersten Halbzeit anknüpften. Dies zeigte sich dann auch im weiteren Spielverlauf. So schnell sie auch die zwei Tore kassiert hatten, machten die Horner sie glücklicherweise auch wieder. Spätestens nach dem 5:3 merkte man, dass dem Gegner der Zahn gezogen war und zudem noch dessen Kräfte schwanden.

Letzten Endes konnte das Spiel mit einem klaren Endstand von 9:3 entschieden werden, was in der Höhe am Ende etwas zu deutlich ausfiel.
Nun wartet im Halbfinale die STS Barbek.

Ibrahim Lipovic (Jg. 11)