Archiv der Kategorie: Kulturagenten

Stadtteilschule Horn trifft Emil Nolde in der Kunsthalle

In Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle erforschen Schülerinnen und Schüler aus dem Geschichtsprofil das Leben und Werk des expressionistischen Malers Emil Nolde in seiner besonderen Beziehung zu Hamburg. Fachliche Unterstützung erhält die Schule durch die Kunstvermittlerin der Kunsthalle Nicole Buch. Die Forschungsergebnisse sollen dann im Februar 2016 in der schuleigenen Galerie gezeigt werden.DSC_0432 (1)Foto: Julia Münz
Bildbearbeitung: Michael Mayer

Auftritt auf Kampnagel –
Die Theaterkurse der Jahrgänge 8 und 9 beim Herbstempfang der Stadtteilschulen

Herbstempfang17. November 2014 Die SchülerInnen zweier Theaterkurse unserer Schule erwartete ein toller Tag auf Kampnagel, aber auch ein Tag harte Arbeit mit den Profis Eva Maria Stüting (Dramaturgie), Maike Klapprodt (Choreographie), Julius Jensen (Regie) und mit 56 weiteren SchülerInnen zweier anderer Hamburger Stadtteilschulen.

„Wir haben uns sofort gut verstanden mit den anderen, und die Zusammenarbeit hat gut geklappt.“ (Leandra Jale, Theaterkurs Win 8) „Alle waren echt nett, obwohl wir uns gar nicht kannten!“ (Yasemin Bahlolzada, Theaterkurs Win 9).“ Weiterlesen

Unsere Kulturagentin

Julia-MuenzAls Bildende Künstlerin arbeitet Julia Münz seit vielen Jahren in bundesweiten und lokalen Kunst- und Architekturprojekten sowie als Lehrbeauftragte für das Fach Kunst in Schulen. Wichtig ist ihr, den Kindern und Jugendlichen Erfahrungs- und Erlebnisräume mittels der Kunst zu öffnen. Den Background ihrer künstlerischen Praxis bildet ein Studium der Malerei/Grafik und Illustration in Leipzig und Hamburg, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland und einige künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum mit partizipartorischem Charakter.

Kontakt: julia.muenz(at)kulturagenten-programm.de
Oder über das Kontaktformular

Kulturagenten

Das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“

Die Stadtteilschule Horn ist teilnehmende Schule am Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“.

Kulturagenten_Logo_Neu_Hamburg_gro+ƒDas Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ hat zum Ziel, bei Kindern und Jugendlichen Neugier für die Kunst zu wecken und mehr Kenntnisse über Kunst und Kultur zu vermitteln. Teilhabe an Kunst und Kultur soll so zu einem festen Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden. Für den Zeitraum von vier Jahren werden in fünf Bundesländern 46 Kulturagent/innen an insgesamt 138 Schulen eingesetzt. Die teilnehmenden Schulen begeben sich gemeinsam mit dem/der Kulturagenten/in und den Kulturinstitutionen vor Ort auf den Weg, nachhaltige Strukturen für ein vielfältiges Angebot der kulturellen Bildung und künstlerische Projekte zu entwickeln sowie langfristige Kooperationen aufzubauen. Die Kulturagent/innen betreuen jeweils ein lokales Netzwerk von drei Schulen. Weiterlesen

Frühlingserwachen – die erste Modenschau in der STS Horn

ein Gesamtkunstwerk

M3So etwas hatte es noch nicht gegeben: 4 Kurse „Textil“ aus vier Jahrgängen arbeiteten ein Jahr lang an Ideen und Entwürfen zum Thema „Frühlingserwachen“ und präsentierten diese am 30.5. auf einer Laufstegshow der qualitativ besonderen Art, nicht zuletzt auch deshalb, weil über das Kulturagentenprogramm Modedesignerinnen und Choreografinnen eingekauft werden konnten, die die Schülerinnen und die beiden KurslehrerInnen Frau Frank und Frau Benz hervorragend unterstützt haben. Weiterlesen

Frühlingserwachen

Fruehlingserwachen1Mode, made in Hamburg-Horn: 90 SchülerInnen aus 4 Jahrgängen bauen, kleben, schnibbeln, löten und nähen über Monate sowohl aus Textilien als auch aus Recycelmaterial Tragbares. Am Ende entsteht eine multimediale Modenschau zum Thema „Frühlingserwachen“, mit dem der gesamte Fachbereich Mode/Umwelt/Geschichte in einer geballten Ladung Energie sein Können präsentiert. Weiterlesen